Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Von [UC]Fuzzlemann,



#SCREENDAY



Auf unserem heutigen Screenday sehen wir die staatliche Bank inmitten des Regierungsviertels.

Die Filiale wurde vor einiger Zeit erstmals komplett renoviert - es wird spekuliert, dass dies aufgrund der fehlenden Sicherheit geschehen sei, da das Fehlen genau dieser Sicherheit viele Banküberfälle motiviert hat.

trafermittlungsbehören, welche sich auf anonyme Quellen berufen, vermuten sogar, dass korrupte Mitarbeiter der Bank an den ominösen Cum-Ex-Geschäften beteiligt waren - was folgt, werden wir wohl erst nach einer Klage erfahren.

Das Sozialsystem UnicaCitys wurde so ausgelegt - mit dem Ziel, die Schere zwischen Arm und Reich nicht zu sehr zu öffnen - hohe Abgaben für Reiche und noch höhere Abgaben für Superreiche zu fordern.Diese Abgaben werden für die Bezinsung von Vermögen finanziell schlechter gestellter Personen verwendet.

Leider ist dieses System sehr fehleranfällig und erreicht nicht sein gegebenes Ziel - Steuerhinterziehung ist gang und gäbe, arme Personen bekommen substanziell weniger Zinsen und die Grenze für die Definition als "Reich" ist zu hoch angelegt.

Wir hoffen, dass das System in naher Zukunft reformiert wird, doch haben selbst darin geringe Hoffnung - Lobbyismus halt.
  • Loucia_ -

    Ouf.. krass kappa

  • RealMaesoos -

    Geht halt nicht ohne steuerhinterziehung

    Wir haben hart genug für unser geld gearbeitet und da können wir nichts für wenn andere zu faul sind

    Ich spende und verschenke schon genug geld da muss man es mir net noch abziehen